Über mich

 

 

Wie ich zu den Kinderbüchern kam...

 

Erst kamen die Kinderbücher zu mir, wie zu jedem Kind. Geboren bin ich 1978 in Saarbrücken. Mein Lieblingsbuch in meiner Kindheit war „O wie schön ist Panama“ von Janosch. Dass ich eines Tages selbst Bücher schreiben und illustrieren werde, hätte ich damals nicht gedacht.

Auf dem Gymnasium war mein Lieblingsfach Kunst und ich besuchte eine Kindermalschule.

Als ich fünfzehn Jahre alt war, begann ich mit der Aquarellmalerei und dann gab es kein Halten mehr. Ein Bild nach dem anderen entstand. Neben der Schule jobbte ich in einem Geschäft mit Künstlerbedarf, ich probierte die Ölmalerei, Acrylmalerei oder zeichnete mit Pastellkreiden. Obwohl mir die so entstandenen Bilder gefielen, bleibt die Aquarellmalerei meine Lieblingstechnik. Die Freude beim Aquarellieren ist mit nichts zu vergleichen!

Meine erste Tochter Faye kam 2002 in Konstanz auf die Welt, meine zweite Tochter Anna 2004. Ein Jahr später gründete ich die „Konstanzer Kindermalschule“, die ich mit großer Begeisterung bis zur Geburt der 3. Tochter Jana 2008 leitete. Im Rahmen meiner Audiotherapie-Weiterbildung unterrichtete ich hörgeschädigte Menschen in Aquarellmalerei und schrieb 2008 meine Facharbeit über „kunsttherapeutische Projekte in der Audiotherapie“.

Durch meine Kinder, die Bücher genau so lieben wie ich, kam ich dazu, ein zweijähriges Fernstudium zur Kinder- und Jugendbuchautorin zu absolvieren (2009-2011). Den Kindern gefiel es natürlich, dass ich mir immer neue Geschichten ausdachte und ihnen vorlas!

2010 wurde ich gefragt, ob ich zu einer meiner Geschichten Bilder malen könnte. Mein erstes Buch „Anton kehrt heim“ entstand, kurz später mein zweites, „Leuchte, kleiner Stern“.

Im Mai 2012 kam unsere Tochter Ronja auf die Welt.

2013 erschien "Das Teddybuch zur Zwergensprache", weitere Buchillustrationen folgten.

Neben den Kinderbüchern bin ich viel und gerne kreativ tätig und kann oft vor Ideen nicht einschlafen...